Was ist ein Crypto Shitcoin und wie vermeidet man ihn?

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Bevor wir beginnen, lassen Sie uns eine Sache klarstellen – dieser Beitrag ist KEINE Finanzberatung! Investitionen in Kryptowährungen können riskant sein, und Sie sollten immer Ihre eigenen Recherchen anstellen und Ihre eigenen Entscheidungen treffen. Wir sind nicht verantwortlich für etwaige Gewinne oder Verluste, die Sie machen könnten. Nun, da das aus dem Weg ist, lassen Sie uns einen Blick auf das Shitcoin-Phänomen werfen!

Die Welt der Kryptowährungen kann komplex und überwältigend sein (Tokenomics, Dezentralisierung, Kauf und Verkauf usw.), insbesondere im Fall von Shitcoins. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Shitcoins um Kryptowährungen, die auf dem Kryptomarkt oft als wertlos oder von geringem Wert angesehen werden. Der Shitcoin-Markt ist jedoch nicht ohne Potenzial. Viele Anleger, die ihre Investitionen diversifizieren und von aufstrebenden Technologien profitieren möchten, setzen auf Shitcoins. Der Begriff „Shitcoin“ wird oft verwendet, um Projekte von geringem Wert oder fragwürdige Projekte zu beschreiben. Einige Shitcoins könnten jedoch in den kommenden Jahren explodieren. Sie sollten die Definition von Shitcoins verstehen, um in dem sich ständig verändernden Blockchain-Bereich sicher zu sein. Es wird Shitcoins geben, die im Jahr 2023 und darüber hinaus explodieren werden, aber die Mehrheit der Shitcoins wird wahrscheinlich einen weiteren Preisverfall erleben und nie einen echten Wert erlangen.

Definition des Blockchain-Begriffs „Shitcoin“

Sie haben vielleicht schon den Begriff „Shitcoin“ in der Kryptowelt gehört, aber was bedeutet er eigentlich? Die Wahrheit ist, dass die Definition von Shitcoin etwas subjektiv ist. Ein Shitcoin ist eine währung mit geringem Wert oder Zweck. Dies kann jedoch offen für Interpretationen sein. Es kann sich um eine Münze mit eigener blockchain-technologie oder um einen Token, also eine Art Shitcoin-Token, handeln. 

Einige Anleger könnten sie beispielsweise als Krypto-Projekt mit einer geringen Marktkapitalisierung betrachten, während andere sie als vielversprechende Investitionsmöglichkeit ansehen könnten. Andererseits kann sich ein Coin, der ein großes Potenzial zu haben scheint, aufgrund von Faktoren wie schlechter Governance, mangelndem Nutzen oder einer schwachen Gemeinschaft als totaler Shitcoin entpuppen. Oder wenn der entwickler die Münze aufgibt, ohne die Entwicklung fortzusetzen oder weiteres Marketing zu betreiben.

Kurz gesagt, „Shitcoin“ wird oft verwendet, um Kryptowährungen zu beschreiben, die als minderwertig oder risikoreich gelten. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass dies je nach individueller Perspektive und Umständen variieren kann. Als Krypto-Investor liegt es an Ihnen, Ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen und fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, in welche Coins Sie investieren.

Sind Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Shitcoins?

Obwohl einige Leute Bitcoin und Ethereum als Shitcoins betrachten, sind sie oft negativ über die Kryptowelt als Ganzes eingestellt. Wenn man jedoch bedenkt, wie viele Menschen auf der Welt diese Bitcoins und Ether besitzen und welche Spitzenposition sie in Bezug auf die Marktkapitalisierung einnehmen, scheint es, dass sie im Allgemeinen als alles andere als Shitcoins angesehen werden können. Litecoin wird tendenziell als Shitcoin angesehen, weil er einfach eine Kopie der Bitcoin-Blockchain ist, mit ein paar Änderungen. Seine Hashrate und Marktkapitalisierung sind auch deutlich niedriger als die von Bitcoin. 

Is Dogecoin (DOGE) a shitcoin?

Die Frage, ob Dogecoin ein Shitcoin ist, kann auch gestellt werden. Es ist wichtig zu wissen, dass Dogecoin ursprünglich als Scherz geschaffen wurde, sich aber inzwischen zu einem erfolgreichen und beliebten Meme-Coin entwickelt hat. Sein spielerischer Charakter und seine engagierte Gemeinschaft haben es ihm ermöglicht, sich auf dem Kryptomarkt abzuheben. Obwohl einige Leute Dogecoin als weniger seriöse Münze betrachten, hat sie im Laufe der Jahre dennoch beeindruckende Ergebnisse erzielt und sich eine einzigartige Position erarbeitet. Die Wahrnehmung, ob Dogecoin ein Shitcoin ist, hängt also von persönlichen Ansichten ab. 

Shiba Inu (SHIBA) könnte eher als Shitcoin als Dogecoin angesehen werden, weil dieses Meme eigentlich eine einfache Kopie mit einer anderen Art von Hund ist. Es ist nicht einmal eine Blockchain, sondern ein Token auf der Ethereum-Blockchain. Aber auch hier ist es subjektiv. 

Wie Sie vermeiden, auf dem Kryptomarkt auf Shitcoins hereinzufallen

Wie können Sie also vermeiden, in einen Shitcoin zu geraten? Zuallererst müssen Sie sich informieren, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren. Werfen Sie Ihr Geld nicht einfach blindlings auf den neuesten Hype-Zug. Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, um den Altcoin und sein Wachstumspotenzial zu bewerten. 

Eine Sache, auf die Sie achten sollten, sind zwielichtige Marketingtaktiken. Wenn ein Krypto-Projekt den Mond und die Sterne verspricht, ohne dass ein solider Plan oder ein White Paper dahinter steht, handelt es sich wahrscheinlich um einen Shitcoin. Seien Sie auch vorsichtig bei Token mit einer niedrigen Marktkapitalisierung und geringem Interesse der Krypto-Community. Diese Coins mögen aufgrund ihres niedrigen Preises verlockend erscheinen, aber sie sind oft ein rotes Tuch für eine potenziell wertlose Investition. Treten Sie einfach der Telegram- oder Discord-Gruppe bei und sehen Sie nach, ob Interesse an dem Projekt besteht. Gibt es eine gute und positive Community, oder werden die Leute ständig daran gehindert, Fragen zu stellen?

Sie sollten auch das Angebot einer Coin prüfen. Bei Bitcoin gibt es nur maximal 21 Millionen Coins, aber alle neueren Coins haben oft ein Angebot von mehreren Milliarden oder sogar Billionen. Wenn das der Fall ist, können Sie sicher sein, dass der Preis für eine einzelne Coin niemals hoch sein wird. Andererseits ist es möglich, mit einer kleinen Investition Millionen von Coins in die Hand zu bekommen, was sie für die Menschen attraktiv macht. Sie müssen diese Faktoren abwägen und eine fundierte Entscheidung treffen.

Shitcoins, die im Jahr 2023 explodieren werden

Okay, wir haben viel darüber gesprochen, Shitcoins zu meiden, aber was ist mit denen, die etwas wert sein könnten? Ob Sie es glauben oder nicht, ein paar Altcoins und Meme-Coins könnten 2023 explodieren. Diese Krypto-Token haben einzigartige Eigenschaften und Wachstumspotenzial, aber man muss sie mit Vorsicht genießen.

Wenn Sie daran interessiert sind, in Shitcoins zu investieren, halten Sie Ausschau nach Vorverkaufsmöglichkeiten und melden Sie sich für den Newsletter an, um über neue Kryptowährungsprojekte auf dem Laufenden zu bleiben. Aber seien Sie gewarnt: Die Investition in Shitcoins ist ein Spiel mit hohem Risiko, und Sie sollten nur das investieren, was Sie sich leisten können zu verlieren. Wir können Ihnen keine Namen von Coins nennen, aber wie immer wird es auch 2023 ein gewisses Potenzial geben, wie in jedem anderen Jahr. In Zeiten der Baisse oder der Hausse können immer noch Gewinne erzielt werden. 

Was sind offizielle Shitcoin-Beispiele?

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Kryptowährungen als „offizielle“ Shitcoins gelten? Der Begriff ist zwar subjektiv und kann auf jede Kryptowährung angewandt werden, aber je nachdem, wen Sie fragen, haben bestimmte Coins ihn sogar in ihrem Namen! Nochmals, wir unterstützen diese Coins in keiner Weise. Hier sind einige Beispiele, bei denen Shitcoin eine Kryptowährung ist:

1. Shitcoin Token (SHIT) (Offline)

Diese Münze wurde auf der Binance Smart Chain eingeführt, aber die Website und Twitter sind bereits offline. 

2. Shitcoin (STC) 

Diese Münze wurde auch auf der Binance Smart Chain eingeführt und hatte ein Allzeithoch im Jahr 2202.  Die Website und Twitter sind immer noch aktiv. 

3. Shitcoin (SHIT)

Dieser Token wurde auf der Ethereum-Blockchain eingeführt und war zuletzt im Jahr 2021 auf Twitter aktiv.  Die Website ist erloschen.

4. Best Shitcoin Ever (BSE)

Dieser Token wurde auf der Binance Smart Chain erstellt, und das Twitter-Konto ist immer noch aktiv. 

Haben wir eine Coin in dieser Liste übersehen? Melden Sie sich bei uns unter Twitter!

In welche Shitcoins sollte ich investieren?

Wir können Ihnen keine spezifischen Münztipps geben, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass die Investition in Shitcoins riskant sein kann und viele von ihnen wenig bis gar keinen Wert oder Zweck haben. Sie können extremen Preisschwankungen, Pump-and-Dump-Schemata und Exit-Betrug ausgesetzt sein. Wie bereits erwähnt, erfordert die Investition in jede Kryptowährung, einschließlich Shitcoins, eine gründliche Recherche und ein Verständnis der damit verbundenen Risiken. Die meisten Shitcoins haben einen lächerlichen Vorrat im Umlauf, also seien Sie sich dessen bewusst. 

Letztendlich liegt die Entscheidung, in Shitcoins oder eine andere Kryptowährung zu investieren, bei Ihnen. Dennoch ist es wichtig, vorsichtig vorzugehen und die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Man kann es mit dem Roulettespiel in einem Casino vergleichen. Die meiste Zeit verliert man, aber manchmal gewinnt man auch.  Es empfiehlt sich, einen Finanzberater zu konsultieren, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.

Wie kann man Shitcoins shorten?

Das Leerverkaufen von Shitcoins kann aufgrund ihrer extremen Preisvolatilität sehr riskant sein, und viele Coins mit geringer Marktkapitalisierung sind an den Börsen nicht zu kurz erhältlich. Beim Shorting wettet man gegen den Preis einer Kryptowährung und hofft, dass ihr Wert sinkt. Im Falle von Shitcoins kann es jedoch schwierig sein, ihre Bewegungen vorherzusagen, und ihr fehlender Wert oder Zweck kann das Leerverkaufen noch unberechenbarer machen. Auch die Liquidität im Orderbuch ist oft sehr gering, was sie anfällig für Kursmanipulationen macht.

Wenn Sie immer noch daran interessiert sind, Shitcoins zu leerverkaufen, müssen Sie zunächst eine Börse finden, die Leerverkäufe für den jeweiligen Coin, an dem Sie interessiert sind, zulässt. Denken Sie daran, dass viele kleinere Börsen möglicherweise keine Shorting-Optionen anbieten; selbst bei größeren Börsen sind nicht alle Shitcoins zum Leerverkauf verfügbar.

Sobald Sie eine Börse gefunden haben, die Leerverkäufe auf die gewünschte Coin anbietet, müssen Sie ein Margin-Konto eröffnen und Geld einzahlen. Von dort aus können Sie eine Short-Position eröffnen, indem Sie sich die Kryptowährung leihen und sie auf dem Markt verkaufen, um sie später zu einem niedrigeren Preis zurückzukaufen, um das geliehene Geld zurückzugeben und einen Gewinn zu erzielen. Vielleicht bietet die Börse auch ein Derivatprodukt wie Coin-X-Short an, mit dem ähnliche Ergebnisse erzielt werden können, aber Sie müssen die Mechanismen sorgfältig lesen und verstehen. 

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass das Leerverkaufen von Shitcoins sehr riskant sein kann und dass Sie immer die Möglichkeit haben, Ihre gesamte Investition zu verlieren. Aufgrund der extremen Preisvolatilität von Shitcoins ist es wichtig, eine solide Risikomanagementstrategie zu haben und den Markt genau zu beobachten, um unerwartete Verluste zu vermeiden.

Habe ich Shitcoin?

Die Feststellung, ob Sie einen Shitcoin besitzen, ist subjektiv und hängt von Faktoren wie Marktwert, Akzeptanz und Entwicklungsfortschritt ab. Wenn Sie ein aktiver Teilnehmer in der Kryptowelt sind, haben Sie vielleicht einige Shitcoins als Airdrops oder Giveaways in Ihrer Wallet erhalten.  Vielleicht finden Sie sie nicht in Ihrer Metamask-Wallet, aber wenn Sie den Blockchain-Explorer Ihrer Wallet auf mehreren Chains überprüfen, können Sie wahrscheinlich welche finden. Viele basieren auf der Ethereum-Blockchain, aber Sie sollten auch die Binance Smart Chain unter der gleichen Wallet-Adresse überprüfen.

Wenn Sie in der Vergangenheit an einem ICO (Initial Coin Offering) oder IDO (Initial Dex Offering) teilgenommen haben, werden Sie dafür Token erhalten haben, wenn alles gut gegangen ist. Wenn nicht und Sie nichts erhalten haben, war es nur ein Betrug. Es kann aber auch sehr gut ein Betrug sein, wenn Sie die Token erhalten haben und dann (fast) nichts passiert. In diesem Fall sind Sie das Opfer eines Betrugs und leider „Beuteträger“ einer echten Scheißmünze. Das merkt man schnell, wenn man nach kritischen Fragen in Telegram blockiert wird oder wenn normale Fragen zum Fortschritt einfach unbeantwortet bleiben oder umgangen werden.

Wie kann man Shitcoins verkaufen?

Der Verkauf von Shitcoins kann knifflig sein, vor allem, wenn sie eine geringe Marktkapitalisierung haben oder von den großen Börsen (Broker) nicht mehr unterstützt werden. Der erste Schritt besteht darin, eine Börse zu finden, die den Handel mit der Münze, die Sie verkaufen möchten, unterstützt. Seien Sie sich bewusst, dass einige Shitcoins oft an kleineren Börsen gehandelt werden, daher ist es wichtig, Bewertungen zu lesen und in den sozialen Medien zu überprüfen, ob es Bedenken gegen die Börse gibt.

Wenn Sie keine Börse finden, an der Sie Ihre Shitcoins verkaufen können, sollten Sie einen außerbörslichen Handel (OTC) in Betracht ziehen. OTC-Geschäfte werden in der Regel über Foren oder Social-Media-Gruppen abgewickelt und beinhalten die Suche nach einem Käufer, der bereit ist, Ihre Münzen direkt zu kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen zuverlässigen Treuhandservice nutzen, wenn Sie diesen Weg wählen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Ihre Shitcoins an eine bekannte Wohltätigkeitsadresse zu spenden, obwohl dies nicht für alle Münzen möglich ist.

Oft lohnt sich der Aufwand nicht, sie zu verkaufen, wenn ihr Wert niedrig ist. In einem verrückten Bullenmarkt können selbst Shitcoins auf langfristige Sicht erheblich steigen, daher ist es immer eine gute Idee, sie zu behalten und ihre Preisentwicklung zu beobachten.

Kann man mit Shitcoins reich werden?

Viele Menschen fragen sich: „Lässt sich mit Shitcoins Geld verdienen?“ Shitcoins können Sie zwar kurzfristig durch Spekulationen reich machen, aber in Wirklichkeit ist dies höchst unwahrscheinlich. Shitcoins sind Kryptowährungen mit geringem Wert oder Zweck, und eine Investition in sie kann riskant sein. Vielen Shitcoins mangelt es an Dezentralität bei der Verteilung des Angebots, was sie anfällig für Betrug und Schwindel macht. Oft gibt es auch eine hohe Inflation oder ein schnelles Wachstum des zirkulierenden Angebots, was zusätzlichen potenziellen Verkaufsdruck auf sie ausübt.

Einige Shitcoins könnten jedoch in der Zukunft explodieren, aber das wäre meist reines Glück. Ein gutes Beispiel dafür ist Safemoon, der im Jahr 2021 einen enormen Preisanstieg erlebte. Denken Sie daran, dass die meisten Shitcoins einen geringen Wert und ein geringes Wachstumspotenzial haben, weshalb Investitionen in sie mit Vorsicht zu genießen sind. 

Abschließende Überlegungen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Welt der Kryptowährungen riesig ist und überwältigend sein kann, wobei Shitcoins eine zusätzliche Ebene der Komplexität hinzufügen. Shitcoins sind Kryptowährungen, die als minderwertige oder risikoreiche Investitionen gelten. Während einige von ihnen Wachstumspotenzial haben können, haben die meisten wenig Wert oder Zweck. Um zu vermeiden, dass man auf Shitcoins hereinfällt, ist es wichtig, gründliche Nachforschungen anzustellen, sich vor zwielichtigen Marketingtaktiken in Acht zu nehmen und Faktoren wie das Angebot und das Interesse der Gemeinschaft zu beobachten. Die Investition in Shitcoins ist ein risikoreiches Spiel, und es ist wichtig, vorsichtig vorzugehen und die damit verbundenen Risiken zu verstehen. Es besteht zwar eine geringe Chance, dass einige Shitcoins Sie reich machen, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering, und Investitionen in sie sollten mit äußerster Vorsicht getätigt werden. Konsultieren Sie immer einen Finanzberater, bevor Sie Investitionsentscheidungen treffen, und seien Sie bereit, die potenziellen Verluste einer Investition in die volatile Welt der Kryptowährungen zu akzeptieren.

Tauchen Sie ein in die wilde Welt der Kryptowährungen, wo "Shitcoins" in den Schatten lauern und darauf warten, ahnungslosen Anlegern eine Falle zu stellen! Dieser Blog-Beitrag ist Ihr zuverlässiger Führer durch den Krypto-Dschungel, der Ihnen hilft, den Blindgängern auszuweichen und die versteckten Perlen aufzuspüren.

Kürzlich veröffentlicht

Yellow Blockspot.io Cube

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie

Erhalten Sie Krypto-Nachrichten und die neuesten Updates über unsere Plattform direkt in Ihren Posteingang.