Was bedeutet Never Catch a Falling Knife (fallendes Messer)? 

Inhaltsübersicht

Ein fallendes Messer ist ein Handelsausdruck, der den schnellen Wertverlust eines Vermögenswerts wie einer Aktie, einer Kryptowährung oder eines anderen gehandelten Vermögenswerts beschreibt. Für diejenigen, die mit dem Ausdruck nicht vertraut sind, ist er von der beliebten Redewendung „Don’t try to catch a falling knife“ abgeleitet. Diese Redewendung bedeutet, die Gefahr zu vermeiden, einen Vermögenswert zu kaufen, wenn sein Wert stark fällt, weil die Aktie noch weiter fallen könnte. Dieses Konzept ist besonders relevant für Kryptowährungen, die für ihre hohe Volatilität und oft dramatischen Kursschwankungen bekannt sind. In diesem Artikel werden wir das Phänomen der fallenden Messer bei Kryptowährungen untersuchen und die Risiken und Strategien erörtern, die mit dem Handel während dieser turbulenten Zeiten verbunden sind. Mit den Tipps und Techniken in diesem Artikel können Sie ein Experte in diesem Bereich werden und profitabel bleiben.

Das börsenweisheit falling knife verstehen

Auf den Finanzmärkten ist ein „falling Knife“ in der Regel durch einen starken, raschen Kursrückgang eines Vermögenswerts gekennzeichnet, der häufig mit einem erhöhten Handelsvolumen einhergeht. In vielen Fällen wird dies durch ein bestimmtes Ereignis oder eine Kombination von Faktoren ausgelöst, die zu einem Vertrauensverlust der Anleger führen. Zu diesen Faktoren können negative Nachrichten, regulatorische Änderungen oder allgemeinere Trends gehören, die sich auf die allgemeine Wahrnehmung des Vermögenswerts auswirken.

Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum, haben seit ihrer Einführung zahlreiche Fälle von falling Knifes erlebt. Aufgrund des hochspekulativen Charakters dieser digitalen Vermögenswerte und der relativen Unreife der Anlageklasse der Kryptowährungen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Preise innerhalb eines kurzen Zeitraums erheblich fallen. Händler, die versuchen, während dieser Rückgänge Aktien oder Kryptowährungen zu kaufen, in der Hoffnung, Gewinne zu erzielen, wenn sich der Markt wieder erholt, können sich selbst auf dem falling Knifes wiederfinden. 

Beispiel für ein fallende messer

Falling Knife example
Beispiel für ein Falling Knife
  Das obige Beispiel zeigt, dass der Aktienkurs den Widerstand bei 1 erreicht hat. Kurz nachdem er dieses Kursniveau erreicht hat, beginnt er zu fallen. Bei 2 fällt der Kurs durch die Unterstützung. Der Kurs beginnt sich zu erholen, und ein Händler könnte einsteigen und einen Fakeout vorhersagen, in der Hoffnung, dass der Aktienkurs wieder ansteigt. Sofort fallen die Aktien weiter, bis sie bei 3 den Boden erreichen. Dies ist ein klassisches Beispiel dafür, warum man nicht versuchen sollte, auf das fallende Messer zu setzen, und warum es besser ist, zu warten, bis sich der Kurs erholt.

Risiken im Zusammenhang mit falling knifes auf dem Kryptowährungs- oder Aktienmarkt

  1. Timing des Marktes: Eines der größten Risiken bei dem Versuch, auf ein falling Knife zu setzen, ist die Schwierigkeit, den Markt genau zu timen. Es ist fast unmöglich vorherzusagen, wann ein fallender Vermögenswert seinen Tiefpunkt erreichen wird, und der Versuch, am Tiefpunkt zu kaufen, kann riskant sein. Händler können zu früh kaufen, nur um zu sehen, wie der Preis weiter fällt, oder sie können zu lange warten und die Gelegenheit verpassen, zu einem niedrigeren Preis zu kaufen.
  2. Emotionale Entscheidungsfindung: Ein weiteres Risiko bei dem Versuch, ein falling Knife zu fangen, ist das Potenzial für emotionale Entscheidungen. Den Wert einer Investition fallen zu sehen, kann nervenaufreibend sein, und es ist nur natürlich, dass Händler ihre Verluste begrenzen und verkaufen oder versuchen wollen, diese Verluste durch den Kauf weiterer Vermögenswerte zu einem niedrigeren Preis wieder auszugleichen. Handelsentscheidungen, die auf Emotionen beruhen, können jedoch oft zu schlechten Ergebnissen und einem erhöhten Risiko führen.
  3. Begrenzte Informationen: Der Kryptowährungsmarkt ist noch relativ jung, und der Mangel an Regulierung und Aufsicht kann es den Anlegern erschweren, genaue und zeitnahe Informationen zu erhalten. Dies kann das Treffen fundierter Entscheidungen während eines fallenden Messerszenarios erschweren, da die Anleger möglicherweise die Faktoren, die den Rückgang verursachen, oder das Potenzial für eine Erholung nicht klar verstehen.

Anlagestrategien zur Minderung der Risiken von falling knifes

  1. Dollar-Cost Averaging: Eine Strategie, die dazu beitragen kann, die Risiken von falling knifes zu mindern, ist das Dollar-Cost-Averaging. Dabei wird in regelmäßigen Abständen ein fester Geldbetrag in einen Vermögenswert investiert, unabhängig vom Preis. Indem Sie Ihre Aktienkäufe über einen längeren Zeitraum verteilen, können Sie die Auswirkungen von Kursschwankungen verringern und müssen den Markt nicht perfekt timen.
  2. Diversifizierung: Die Diversifizierung des eigenen Anlageportfolios ist eine weitere wichtige Strategie, um die Risiken zu mindern. Durch die Streuung von Investitionen über eine Reihe von Anlageklassen, einschließlich Aktien, Anleihen und Kryptowährungen, können Sie Ihre Anfälligkeit für die Volatilität eines einzelnen Marktes oder Vermögenswerts verringern.
  3. Risikomanagement: Die Einführung eines soliden Risikomanagements ist für die Navigation durch die tückischen Gewässer des falling knifes in Kryptowährungen unerlässlich. Dazu kann die Festlegung von Stop-Loss-Aufträgen gehören, die einen Vermögenswert automatisch verkaufen, wenn sein Preis unter ein bestimmtes Niveau fällt, oder die Verwendung von Portfoliomanagement-Tools, die helfen, Investitionen zu verfolgen und zu überwachen. Durch ein klares Verständnis der Risikotoleranz und die Festlegung einer klar definierten Anlagestrategie können Sie vermeiden, dass Sie als Reaktion auf Marktschwankungen impulsive Entscheidungen treffen.
  4. Forschung und Bildung: Sich über den Kryptowährungsbereich und die ihn beeinflussenden Faktoren zu informieren, kann Anlegern helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, wenn sie mit falling knifes konfrontiert werden. Dazu gehört es, sich über Nachrichten, Entwicklungen und regulatorische Änderungen auf dem Laufenden zu halten und die verschiedenen Kryptowährungen, die ihnen zugrunde liegen, sowie mögliche Anwendungsfälle zu verstehen. Indem Sie sich mit Wissen ausstatten, sind Sie besser in der Lage, potenzielle Risiken und Chancen zu erkennen und in turbulenten Zeiten fundierte Entscheidungen zu treffen.
  5. Langfristige Perspektive: Eine langfristige Anlageperspektive kann Ihnen helfen, den Sturm der falling knifes auf dem Kryptowährungsmarkt zu überstehen. Anstatt zu versuchen, den Markt zu timen oder kurzfristige Geschäfte zu machen, kann die Konzentration auf das langfristige Potenzial eines Vermögenswerts dazu beitragen, die Auswirkungen der kurzfristigen Volatilität zu verringern. Durch die Auswahl von Vermögenswerten mit starken Fundamentaldaten und Wachstumspotenzial können Sie sich für den langfristigen Erfolg positionieren, selbst wenn Sie auf dem Weg dorthin vorübergehende Rückschläge erleben.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Never catch a falling knife, wenn Sie investieren!

Das Phänomen der falling knifes ist eine deutliche Erinnerung an die Risiken und die Volatilität dieser digitalen Vermögenswerte. Es kann aus verschiedenen Gründen jederzeit während der Handelszeiten auftreten. Auch wenn es verlockend sein mag, bei Marktabschwüngen hohe Gewinne zu erzielen, kann der Versuch, ein falling knife zu fangen, gefährlich und kostspielig sein. Durch die Umsetzung von Strategien wie Dollar-Cost Averaging, Diversifizierung, Risikomanagement, Research und die Beibehaltung einer langfristigen Perspektive können Anleger diese Risiken mindern und ihre Erfolgschancen in der unberechenbaren Welt der Kryptowährungen verbessern.

Da Kryptowährungen reifen und sich weiterentwickeln, müssen Anleger wachsam bleiben und sich an die sich ständig verändernde Landschaft anpassen. Wenn Sie die mit fallenden Messern verbundenen Risiken verstehen und solide Anlagestrategien anwenden, können Sie besser durch die turbulenten Gewässer des Kryptowährungsmarktes navigieren und letztendlich Ihr Erfolgspotenzial erhöhen. 

Selbst wenn Sie das fallende Messer erwischt und sich „in die Hand geschnitten“ haben, sollten Sie an dem Vermögenswert festhalten. Der Coin oder die Aktie wird schließlich wieder steigen, wenn er bzw. sie fundamental solide ist. 

Falling knifes (Fallende Messer) sind schnelle Rückgänge im Wert eines Vermögenswerts, die oft durch negative Nachrichten oder regulatorische Änderungen verursacht werden. Händler, die versuchen, während dieser Einbrüche zu kaufen, sind dem Risiko emotionaler Entscheidungen und eines ungenauen Markt-Timings ausgesetzt.

Kürzlich veröffentlicht

Yellow Blockspot.io Cube

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie

Erhalten Sie Krypto-Nachrichten und die neuesten Updates über unsere Plattform direkt in Ihren Posteingang.