Was sind Privacy Coins?

What Are Privacy Coins?

Privacy Coins sind Kryptowährungen, die die Vertraulichkeit der Nutzer schützen, indem sie die Übertragung von Ressourcen über ihre Systeme verschleiern. Sie machen es schwer herauszufinden, wer was an wen geschickt hat, und das ist von Vorteil, wenn Sie nicht wollen, dass jemand in Ihre Finanzen hineinschnüffelt. 

Privacy Coins sind eine Kryptowährung, die auf zwei grundlegenden Konzepten basiert: Datenschutz und Schutz der Privatsphäre. Allerdings sind Privacy Coins zu einem Brennpunkt in der aktuellen Diskussion um Sicherheit und Governance von Kryptowährungen geworden.

Einführung in die Privatsphäre Coins

Privacy Coins sind verschiedene Kryptowährungen, die es Nutzern ermöglichen, anonym auf der Blockchain zu handeln. Die Identitäten der Nutzer und die Wurzeln ihrer Aktivitäten werden völlig vertraulich behandelt.

Mit unterschiedlichen Schutzniveaus, wie z. B. verdeckten Wallet-Identitäten und Transaktionsbeträgen, ermöglichen diese Coins die Übertragung und den Empfang, um privat zu bleiben. Käufe werden über Privacy Coins als geheim eingestuft.

Privacy Coins sind einzigartige Kryptowährungen, die Vertraulichkeit und Anonymität bei Transaktionen auf der Blockchain bieten. Die Identitäten der Nutzer und die Quellen ihrer Aktivitäten werden völlig vertraulich behandelt.

Mit unterschiedlichen Schutzniveaus, wie z. B. verdeckten Wallet-Handles und Transaktionsbeträgen, ermöglichen diese Coins die Übertragung und den Empfang, um privat zu bleiben. Zahlungen werden mit privaten Coins als geheim betrachtet.

Um eine Kettenanalyse zu vermeiden, wenden diese Inkognito-Kryptowährungen Taktiken an, wie z. B. die Verschleierung des echten Guthabens und des Standorts der Wallet eines Nutzers und die Kombination mehrerer Transaktionen. Dies erschwert die Nachverfolgung von Transaktionen und kann zur Verschleierung von Buchungsvorgängen verwendet werden. 

Bitcoin und andere Coins ohne Datenschutz ermöglichen es jedem, die Zugänge und Aktivitäten auf ihrem System nach dem Prinzip der Offenheit zu beobachten, was es leicht macht, die Geldtransfers einer Person zu überwachen.

Wie funktionieren die Privacy Coins?

Wenn der Mechanismus der privaten Informationen entfernt wird, ähneln Privacy Coins dem Bitcoin. Sie basieren auf Blockchain-Systemen und dezentralen Ledgern und werden von einer unbekannten Gemeinschaft von Überprüfern verwaltet.

Aber es sind die überlegenen Datenschutzmaßnahmen, die Privacy Coins von der Konkurrenz abheben.

Private Coins unterscheiden sich von normalen Kryptowährungen dadurch, dass sie den Kontostand und den Standort des Nutzers durch Verschlüsselung verbergen, um Anonymität zu gewährleisten. Die Verwendung privater Coins gewährleistet keine vollständige Anonymität, und Sie sollten sich beim Umgang mit solchen Waren über die geltenden lokalen Beschränkungen und Gesetze im Klaren sein.

Das Problem bei den Privacy Coins ist, dass sie sich nicht so sehr von „normalen“ Kryptowährungen unterscheiden. Sie verwenden zum Beispiel immer noch eine öffentliche Blockchain.

Es ist immer noch möglich zu erkennen, wann eine Transaktion stattgefunden hat, aber die Verfolgung von Wallet-IDs ist viel schwieriger. Für Personen, denen ihre Sicherheit am Herzen liegt, ist dies von entscheidender Bedeutung.

Es gibt jedoch viele verschiedene Privacy Coins, von denen jeder seinen eigenen Mechanismus zur Wahrung der Anonymität verwendet, der unterschiedlich effektiv ist.

Zcash und Monero, die beiden beliebtesten Privacy Coins in der Branche, verwenden verschiedene Strategien, um diese Daten zu verschleiern.

Außerdem ermöglicht Zcash anonyme und offene Transaktionen. In der Zwischenzeit hat Monero verschiedene Funktionen, die, wenn sie integriert sind, die Identifizierung von Transaktionsdaten auf der Blockchain unglaublich schwer machen.

Zunächst verwendet Monero versteckte Identitäten, auch als einmalige öffentliche Schlüssel bezeichnet, die es externen Lesern der Blockchain ermöglichen, zwischen den beiden an einer Transaktion beteiligten Konten zu unterscheiden.

Sind nicht alle Kryptowährungen privat?

Dies hängt von der Gestaltung und dem Layout der einzelnen Coins ab, denn einige sind offener als andere. Außerdem sind nicht alle (Datenschutz-)Coins das, was sie zu sein versprechen.

Was die Datenschutzcoins betrifft, so kann man sie nicht als wirklich privat bezeichnen, da neue Analysetechniken entwickelt werden und die Maschinen möglicherweise stark genug sind, um die derzeitige Verschlüsselungstechnologie zu knacken. Es hat sich jedoch gezeigt, dass sie unter der bestehenden Datenverschlüsselung haltbar sind.

Wenn Sie mehr über private Coins erfahren, werden Sie feststellen, dass Bitcoin gar nicht so geheim ist. Viele Neulinge im Bereich der Kryptowährungen denken, dass Bitcoin-Transaktionen privat sind.

In Wirklichkeit sind sie aber pseudo-anonym. Einige Daten sind bei Bitcoin vertraulich, aber nicht alle. Jeder, der ein Grundwissen darüber hat, wie Bitcoin-Transaktionen funktionieren und wie die Blockchain funktioniert, kann Aktivitäten nachverfolgen.

Was sind die beliebtesten privaten Coins?

Bitcoin funktioniert nicht als echte Privatsphäre-Coin. Außerdem werden Bitcoin-Nutzer durch ihre öffentlichen Adressen identifiziert, die im Laufe der Zeit mithilfe von Computersoftware mit persönlichen Personen verknüpft werden können. 

Kryptowährungstransaktionen und Wallet sind ebenfalls öffentliche Informationen. Nichtsdestotrotz gibt es zahlreiche private Coins, aus denen man wählen kann, darunter die folgenden:

Monero 

 

Monero ist die weltweit am meisten genutzte private Coin. Hacker sammeln fast immer Monero-Coins als Entschädigung bei Hacking-Events.

Das Programm macht Operationen mit Ringsignaturen und Stealth-Domains unverknüpfbar und unauffindbar. Es verbirgt die Identitäten des Senders und des Empfängers.

Ring Confidential Transactions verbergen auch den Wert, der zwischen zwei oder mehreren Benutzern übertragen wird.

PivX

Protected Instant Verified Transactions (PIVX) ist eine anonyme Kryptowährung, deren Hauptziel es ist, die Daten der Nutzer zu schützen.

PIVX ist eine monetäre, auf den Schutz von Nutzerdaten ausgerichtete virtuelle Währung, die die hochmoderne, von der ZK betriebene SHIELD-Technologie nutzt, die es den Nutzern ermöglicht, Daten zu empfangen und transparent zu senden.

Zcash 

Mit Zcash sind vertrauliche oder sichtbare Operationen möglich.

Es gibt zwei Arten von Adressen, die in Zcash verwendet werden: z-Adressen und t-Adressen. Vertrauliche Transaktionen werden durch erstere ermöglicht, während transparente Transaktionen durch letztere erleichtert werden.

Ein privater Transfer ist eine Transaktion, die von einer z-Adresse zu einer anderen gesendet wird. Deshielding bedeutet, dass eine z-Adresse in eine t-Adresse umgewandelt wird, und Shielding ist der umgekehrte Vorgang.

Wie die meisten digitalen Währungen ist auch t-address to t-address ein offener Austausch.

Horizen

Horizen ist eine Blockchain-Umgebung, die dezentralisierte Anwendungen mit Anonymität ermöglicht. Darüber hinaus verfügt Horizen über eine primäre Blockchain und ein Sidechain-System, das es Entwicklern ermöglicht, benutzerdefinierte interne oder externe Blockchains und dezentralisierte Apps mit ZEN als nativer Währung zu erstellen.

Secret

Secret Network ist eine Blockchain-basierte Plattform, die es Nutzern ermöglicht, gesicherte Smart Contracts zu erstellen und dabei die vollständige Vertraulichkeit der Daten zu wahren. Die Verschlüsselung von Eingaben und Ausgaben auf Protokollebene baut auf typischen Smart Contracts auf.

Alle kritischen Daten, die in dezentralen Anwendungen erfasst und verwaltet werden, werden von Secret Network geheim gehalten.

Gastbeitrag / Pressemitteilung einreichen

Sie möchten einen Artikel auf unserer Plattform veröffentlichen? Das ist natürlich möglich! Veröffentlichte Gastbeiträge und Pressemitteilungen verbleiben auf unserer Plattform auf unbestimmte Zeit. Kontaktieren Sie uns unter bret@blockspot.io für Fragen oder fordern Sie ein Preisangebot an.
Yellow Blockspot.io Cube

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie

Erhalten Sie Krypto-Nachrichten und die neuesten Updates über unsere Plattform direkt in Ihren Posteingang.

Aktuelle Beiträge:

What Is A Bear Trap?
Handeln

Was ist eine Bear Trap?

Erfahren Sie mehr über den trügerischen technischen Indikator, der in der Handelsbranche als Bear Trap bekannt ist, und wie er naive Anleger verführen kann. Entdecken Sie, wie Sie diese Marktumschwünge erkennen und vermeiden können.

Proof of Work vs Proof of Stake
Blockchain

Proof-of-Work VS Proof-of-Stake

Inhaltsübersicht Sind Sie neu im Bereich der Kryptowährungen? Wenn ja, müssen Sie die Grundlagen kennen, bevor Sie investieren. In diesem

What Are Privacy Coins?
Cryptocurrency

Was sind Privacy Coins?

Privacy Coins sind Kryptowährungen, die die Vertraulichkeit der Nutzer schützen, indem sie die Übertragung von Ressourcen über ihre Systeme verschleiern.